NEU: Kawasaki-Racing.de auf Facebook und Instagram

IDM Superbike - Erwan Nigon: Solides Wochenende am Sachsenring

Erwan Nigon hat die Rennen auf dem Traditionskurs des Sachsenring auf den Rängen sechs und zehn beendet.

Das auf zwei Tage zusammengestauchte, zweite Renn-Wochenende der Internationalen Deutschen Motorradmeisterschaft (IDM) hat für Erwan Nigon und das Weber Motos Kawasaki Racing Team weitere Fortschritte in Punkto Abstimmung der Kawasaki Ninja ZX-10RR gebracht.

Vom zehnten Startplatz aus war Nigon in den ersten Lauf gestartet. In mehreren Duellen kämpfte sich der Franzose auf den sechsten Platz nach vorn und konnte somit im zweiten Lauf vom dritten Startplatz aus ins Rennen gehen. Den beendete er auf dem zehnten Rang.

Nach zwei von vier Rennwochenenden hält Nigon in der IDM Superbike-Meisterschaft 2020 auf dem neunten Rang und hat 23 Punkte gesammelt.

Erwan Nigon:
"Der Sachsenring ist immer wieder etwas Besonders, denn das ist eine MotoGP-Strecke. Es ist daher eine große Ehre und macht immer sehr viel Spaß, hier zu fahren. Aber es ist auch etwas schwieriger als sonst, da wir kaum Trainings hatten und Testen auch nicht groß möglich war. Daher ist es für uns schwierig, schnell zu fahren. Ich denke trotzdem, dass wir uns hier wieder etwas verbessern konnten und konnten auch etwas zu den anderen aufschließen, der Rückstand war geringer. Wir müssen noch herausfinden, was funktioniert und was nicht. Wir haben jetzt nur zwei Tage Zeit, um vor dem Lausitzring alles auszuwerten. Ich denke, dass es für mich möglich ist, bald wieder um das Podest zu kämpfen, die richtigen Tools dazu haben wir. Wir müssen noch ein besseres Setting finden, uns im Qualifying etwas steigern und dann an der Spitze mitmischen."

Tags: IDM, IDMSBK, Superbike

Email

Kontakt

Kawasaki Motors Europe N.V.
Niederlassung Deutschland


Max-Planck-Str. 26
61381 Friedrichsdorf

info@kawasaki.de

Foto des Monats

hi__EGC2739.jpg

Kawasaki-Roadshow

Kawasaki-Motorräder selbst probieren? Kein Problem!

Das Kawasaki-Roadshow Team tourt durch Deutschland und ihr könnt dabei die neuesten Modelle unserer Marke auf Herz und Nieren prüfen und Probe fahren.

Kawasaki Roadshow