NEU: Kawasaki-Racing.de auf Facebook und Instagram

IDM Superbike & IDM Supersport 600: Valentin Debise mit doppelter Titeljagd

Das Kawasaki Weber Motos Racing Team und Valentin Debise werden in der IDM-Saison 2021 gleich zwei Titel in Angriff nehmen: Der Franzose startet in Superbike und Supersport 600.

Bereits vor Weihnachten hatten sich das Kawasaki Weber Motos Racing Team und Valentin Debise auf eine Zusammenarbeit in der IDM Superbike Saison 2021 geeinigt. Debise hatte im letzten September auf dem Hockenheimring sein Debüt in der Internationalen Deutschen Motorradmeisterschaft auf der Kawasaki Ninja ZX-10RR des Teams von Emil Weber gegeben und dabei gleich mit einem Podestplatz geglänzt. Das Team wird 2021 außerdem mit Nico Thöni erstmals einen zweiten Fahrer in der deutschen Top-Klasse einsetzen.

Doch für Debise war das noch nicht genug: Der Franzose wollte unbedingt eine Doppel-Belastung und auch die IDM Supersport 600 auf einer Kawasaki Ninja ZX-6R des Weber-Teams bestreiten. Dabei mussten einige Dinge geprüft und vorbereitet werden, doch nun ist es soweit: Weber und Debise konnten sich - in Zusammenarbeit mit Kawasaki Deutschland - auch auf den Einsatz in der Supersport-Klasse einigen.

Für Debise bedeutet das bei den Rennen auf dem Lausitzring, in Oschersleben, Most, Schleiz, Assen, auf dem Red Bull Ring und beim Finale in Hockenheim eine Doppelbelastung. Auf dem Sachsenring (ADAC Classic) und auf dem Nürburgring (Truck-Grand-Prix) ist IDM-seitig nur die Superbike-Kategorie am Start.

Im Kawasaki Weber Motos Racing Team in der IDM Supersport 600 wird er dabei außerdem Teamkollege von Gabriel Noderer.

Valentin Debise - Fahrer:
"Es war mein Ziel, beides zu fahren - Superbike und Supersport. Daher habe ich mein Team gefragt, ob das überhaupt möglich wäre. Wir haben dann ziemlich schnell einen Deal gefunden. Für mich ist das unglaublich spannend, beide Klassen zu fahren - Superbike und Supersport. Das habe ich vorher schon in Amerika gemacht und es ist super gelaufen. Ich wollte das nun auch wieder in Europa machen und als sich diese Chance nun geboten hat, bin ich natürlich 'ready to go'. Klar, das wird sehr anstrengend und die Wochenenden werden voll gepackt sein und ich werde viel fahren, aber ich kann das managen, ganz sicher. Ich werde die Wochenenden natürlich ein klein wenig anders angehen müssen, als ich das bisher gemacht habe, aber das wird schon schön werden. Auf dem Superbike ist natürlich der Titel das Ziel. In der Supersport, das ist nur das Extra. Ich weiß, dass das Level unglaublich hoch ist - natürlich in beiden Klassen. Das Hauptziel ist aber, dass ich auf beiden Motorrädern - der Kawasaki ZX10-RR und der Kawasaki ZX-6R - Spaß habe. Wenn es sich dann ergibt, dass ich beide Titel gewinnen kann, dann werde ich diese Chance ergreifen - und wenn nicht, dann ist das auch okay. Das Hauptziel ist aber klar die Superbike."

Tags: IDM, IDMSBK, IDMSSP300

Email

RSS-Kawasaki-Racing.de

Kontakt

Kawasaki Motors Europe N.V.
Niederlassung Deutschland


Max-Planck-Str. 26
61381 Friedrichsdorf

info@kawasaki.de

Foto des Monats

hi__EGC2739.jpg

Kawasaki-Roadshow

Kawasaki-Motorräder selbst probieren? Kein Problem!

Das Kawasaki-Roadshow Team tourt durch Deutschland und ihr könnt dabei die neuesten Modelle unserer Marke auf Herz und Nieren prüfen und Probe fahren.

Kawasaki Roadshow