NEU: Kawasaki-Racing.de auf Facebook und Instagram

IDM Superbike 1000: Thöni zum Saisonabschluss mit bestem Ergebnis

Die Ränge sechs und acht brachten Nico Thöni beim IDM-Saisonfinale in Hockenheim noch mal satte Punkte und Abschlussrang zwölf im Championat.

Zum Saisonfinale der IDM Superbike 1000 trat das Weber Motos Kawasaki Team am Hockenheimring lediglich mit Nico Thöni auf der Ninja ZX-10RR an. Teamkollege Valentin Debise fehlte verletzungsbedingt.

Doch Thöni holte die Kohlen mehr als anständig aus dem Feuer: Er holte im ersten Lauf den sechsten Rang und damit sein bestes Saisonergebnis – und das obwohl der Hockenheimring nicht zu seinen Lieblingsstrecken zählt. Im zweiten Rennen gab es dann noch mal Rang acht.

Die Meisterschaft hat Thöni damit auf dem zwölften Gesamtrang beendet – mit 70 gesammelten Punkten als Rookie nur 15 Zähler hinter den Top-Ten.

Nico Thöni
"Im großen und ganzen bin ich mit meiner ersten Saison in der IDM Superbike 1000 schon sehr zufrieden. Natürlich hätte ich in der Abschlusstabelle gern die Top-Ten geschafft, aber wir können trotzdem zufrieden sein. Außer in Oschersleben, als mir die Kette gerissen ist, haben wir jedes Mal Punkte geholt und außer in Schleiz waren wir jedes Mal in den Top-Ten. Das war auch das, was ich mir vorgenommen hatte. Natürlich hoffe ich, dass es bei mir in Schleiz dann nächstes Jahr besser läuft – ich hoffe, dass es nächstes Jahr weiter geht. Es ist zwar noch nichts unterschrieben, aber wir haben schon das ein oder andere Gespräch geführt und ich würde gern nächstes Jahr wieder voll angreifen mit Kawasaki und Weber Motos."

Tags: IDM, IDMSBK

Email

RSS-Kawasaki-Racing.de

Kontakt

Kawasaki Motors Europe N.V.
Niederlassung Deutschland


Max-Planck-Str. 26
61381 Friedrichsdorf

info@kawasaki.de

Foto des Monats

hi__EGC2739.jpg=

Kawasaki-Roadshow

Kawasaki-Motorräder selbst probieren? Kein Problem!

Das Kawasaki-Roadshow Team tourt durch Deutschland und ihr könnt dabei die neuesten Modelle unserer Marke auf Herz und Nieren prüfen und Probe fahren.

Kawasaki Roadshow