NEU: Kawasaki-Racing.de auf Facebook und Instagram

IDMSSP600: Rob Hartog mit FÜSPORT - RT Motorsports by SKM - Kawasaki

Rob Hartog kommt an die Seite von Dino Iozzo beim Team-Debüt in der 600ccm-Klasse.

Rob Hartog aus den Niederlanden wird 2021 im Team FÜSPORT - RT Motorsports by SKM - Kawasaki in der Internationalen Deutschen Motorradmeisterschaft (IDM) in der Klasse IDM Supersport 600 an den Start gehen. Rob Hartog ist der Cousin des 5-fachen 500ccm-Grand-Prix-Laufsiegers Wil Hartog.

Rob Hartog hat bereits einige Rennerfahrung auf dem Konto: Er war im European Junior Cup, in der Superstock 600- und Superstock 1000 Europameisterschaft und der Supersport-Weltmeisterschaft am Start. Die Kawasaki Ninja ZX-6R kennt der 28-jährige Niederländer bereits wie seine Westentasche. Hartog wird Teamkollege des Südafrikaners Dino Iozzo.

Hartog begann seine Karriere im MotoCross und wechselte 2011 auf Asphalt. 2021 wurde er dann bereits niederländischer Meister im SuperCup 600, 2014 gewann er die niederländische Dutch Open Supersport Championship. 2018 holte Hartog den Europameister-Titel in der Supersport-Klasse, auch damals schon auf Kawasaki Ninja ZX-6R. 2020 war Hartog in der British Superbike Series (BSB) in der Supersport-Klasse unterwegs und zeigte auch dort starke Leistungen.

Die IDM kennt Hartog bereits: Bei seinen Wildcard-Einsätzen in Assen in den Niederlanden und in Zolder in Belgien, konnte er in der IDM Supersport 600 bereits Laufsiege feiern.

Rob Hartog:
"Ich bin wirklich glücklich, dass ich in der kommenden Saison für das FÜSPORT - RT Motorsports by SKM - Kawasaki Team in der IDM Supersport 600 fahren kann, auch wenn ich in der British Supersport eigentlich noch eine Rechnung offen habe. Um aber in einer Meisterschaft erfolgreich zu sein, muss das Paket passen und deswegen habe ich mich für das Team von Rob Vennegoor und Frank Krekeler entschieden. Die Beiden haben in den letzten Jahren ein beeindruckendes Team aufgebaut und sind voller Ambitionen für die Zukunft, was auch der Aufbau des neuen Supersport-Projektes zeigt. Da ich schon viel Erfahrung auf Kawasaki habe, denke ich, werden wir ein vielversprechendes Paket haben. Ich kann es kaum erwarten, dass dieses Abenteuer beginnt und ich möchte mich bei Rob, Frank und all meinen Sponsoren für diese tolle Chance bedanken. Ich hoffe, dass wir 2021 ein 'normales' Jahr mit Zuschauern bekommen können."

Rob Vennegoor - Team Manager FÜSPORT - RT Motorsports by SKM - Kawasaki:
"Wil Hartog, Robs Onkel, war oft auf unserer elterlichen Farm, um Spezialfutter für unsere Kühe zu liefern. Mein Vater und Will haben am gleichen Tag - am 28. Mai - Geburtstag und sie haben sich immer gegenseitig angerufen, um zu gratulieren. Als ich 2006 mit meinem Team gestartet bin, bin ich damals sofort zu Will gefahren, um ihm unser brandneues Motorrad zu zeigen. 2014 habe ich einen weiteren Hartog getroffen - Rob Hartog. In jenem Jahr gewann er die niederländische Supersport-Meisterschaft. Seither haben wir mit Rob immer Kontakt gehalten und ich habe ihm immer geholfen, wo ich nur konnte - zum Beispiel 2015 mit dem MTM Kawasaki Team in der European Superstock 600 Championship, bei ein paar Sponsoren-Deals und auch letztes Jahr, als er für BikeDevil in der British Supersport gefahren ist. Es ist daher absolut cool, dass wir dieses Jahr zusammen Rennen fahren und ich bin da sehr stolz drauf!"

Tags: IDM, IDMSSP600

Email

RSS-Kawasaki-Racing.de

Kontakt

Kawasaki Motors Europe N.V.
Niederlassung Deutschland


Max-Planck-Str. 26
61381 Friedrichsdorf

info@kawasaki.de

Foto des Monats

hi_DSC_4020.jpg

Kawasaki-Roadshow

Kawasaki-Motorräder selbst probieren? Kein Problem!

Das Kawasaki-Roadshow Team tourt durch Deutschland und ihr könnt dabei die neuesten Modelle unserer Marke auf Herz und Nieren prüfen und Probe fahren.

Kawasaki Roadshow