TwinCup: Sieg und Podeste für Kawasaki

Im TwinCup erkämpfte sich Daniel Bergau im ersten Lauf von Assen den zweiten Platz. Im zweiten Rennen gewann Thomas Deisenhofer.

Im ersten Lauf zum TwinCup lieferten sich Daniel Bergau und Pascal Lenz einen heißen Fight um die Ränge zwei und drei. Den Sieg holte Tim Holtz, der sich damit vorzeitig als Meister kürte.

Bergau und Lenz schenkten sich derweil nichts und überholten sich mehrfach. Die Entscheidung lief dann auf die letzte Schikane raus. Lenz war vorn, fuhr eine Verteidigung, doch Bergau kam besser aus der letzten Kurve heraus und nutze seine Kawasaki-Power, um sich den zweiten Platz mit nur 0,015 Sekunden Vorsprung zu schnappen.

Kurz vor Start des zweiten Laufes öffneten sich in Assen die Schleusen erneut und der Start wurde abgebrochen. Die Teams bekamen Zeit, schnell auf Regenräder zu wechseln.

Zunächst war es Pascal Lenz, der die Führungsarbeit übernahm, doch er gab auch einen Warnschuss an die Konkurrenz ab: Er stürzte in Führung liegend. Dieses Schicksal ereilte dann auch Daniel Bergau – ebenfalls in Führung liegend.

Damit rückte Thomas Deisenhofer auf den ersten Platz nach vorn und gewann das Rennen. Damit aber nicht genug: Kevin Wüst machte einen Kawasaki 1-2-Doppeltriumpf perfekt.

Nuller vs. Sieg bedeutet, dass Deisenhofer in der Gesamtwertung nun um neun Punkte an Bergau vorbei gezogen ist. Die beiden liegen auf den Rängen drei und vier, Wüst ist Fünfter.

Tags: IDM, TwinCup

Kontakt

Kawasaki Motors Europe N.V.
Niederlassung Deutschland


Max-Planck-Str. 26
61381 Friedrichsdorf

info@kawasaki.de

Foto des Monats

hi__8103281.jpg

Kawasaki-Roadshow

Kawasaki-Motorräder selbst probieren? Kein Problem!

Das Kawasaki-Roadshow Team tourt durch Deutschland und ihr könnt dabei die neuesten Modelle unserer Marke auf Herz und Nieren prüfen und Probe fahren.

Kawasaki Roadshow